05144 / 606 4310      

Philosophie

Die Vintage Motorcycles GmbH 

Im Jahr 2008 eröffnete Maik Engel im ländlich beschaulichen Ort Eicklingen direkt an der B214 sein kleines aber engagiertes Motorradunternehmen. 20 Jahre als Harley Davidson Vertragshändler hatten in Maik einen speziellen Wunsch reifen lassen. Als Eigentümer einer stattlichen Sammlung von klassischen Motorrädern wie Harley-Davidson, Indian, Ducati, Rickman und weiteren Schmuckstücken des traditionellen Motorradbaus wollte er seinen Beruf noch näher mit seinem Hobby in Einklang bringen.

 Auf 600m2 errichtete er ein Gebäude, das mit seinem Charme den Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Gegenwart vollzieht. Stilvoll und mit Liebe zum Detail eingerichtet, entstand hier eine Oase für den Motorrad begeisterten Fahrer der klassischen Marken. Besonders die Besitzer chromglänzender Harley’s, sowie klassischer und moderner BMW’s fanden ihren Weg zu Vintage Motorcycles, um bei Kaffee und Benzingesprächen eine Werkstatt zu finden, wie es sie eigentlich schon nicht mehr gab.  Als besonderes Schmuckstück zierte seine Sammlung eine exakt restaurierte Indian Chief aus dem Jahr 1948. Dies war der Beginn eines schon lange währenden Enthusiasmus für die älteste amerikanische Motorradmarke, deren Markenzeichen der Indianerkopf ist.

1
2

Als im Jahr 2013 die Nachricht von der Wiederauferstehung der Marke Indian durch den Polaris Konzern wie ein Lauffeuer durch die Motorradwelt eilte, entstand in Maik sofort der Wunsch, an dieser Wiedergeburt Teil zu haben. Was lag also näher, als sich sofort um einen Händlervertrag zu bewerben, den er auch tatsächlich umgehend erhielt. Und nur 1 Jahr später entschloss sich Maik, die 2. Polaris Motorradmarke Victory, ebenfalls ein luftgekühlter, amerikanischer V2 seinem Angebot hinzuzufügen. Diese urigen und bärenstarken V2 Motoren verkörpern neben der klassischen Indian das „modern America“ im Stil der amerikanischen „musclebikes – reduced to the minimum“. Was dann folgte, kann man heute in Eicklingen am Schmolkamp 29 bestaunen. Auf breiter Front stehen dort sämtliche Motorradmodelle der Marken Indian und Victory in unmittelbarer Nachbarschaft wunderschöner gebrauchter Harley’s und BMW’s. Es lag Maik besonders am Herzen zu zeigen, dass seine Leidenschaft allen amerikanischen Motorradmarken, sowie auch den Boxern und 4-Zylindern seines Heimatlandes gilt.

philosophie 3

Mit nunmehr 4 Angestellten trat Maik den Beweis an, dass sich klassische und moderne Motorräder in einem Unternehmen einander nicht ausschliessen. In einer auf das modernste eingerichteten Werkstatt mit 5 Hebebühnen, Reifenabteilung und allem was das Schrauberherz begehrt reparieren und customizen zwei hochmotivierte Zweiradmechaniker mit langjähriger Berufserfahrung Träume auf 2 Rädern. Auf über 200m2 Werkstattfläche verwirklicht Maik nun seinen Traum des 4 Motorradmarken- konzepts. Akzeptanz und steigende Kundenzahlen geben ihm dabei recht, dass dieses Konzept aufgeht. 

Im Frühjahr 2016 präsentiert die Vintage Motorcycles GmbH zwei neue Highlights: eine Indian Chief mit dem klangvollen Namen „Green Spirit“, einem Radikalumbau im Baggerstyle und ihre kleine Schwester, eine Indian Scout die stolz den Namen „White Feather“ trägt. Aber das ist nicht alles im Namen des stolzen Häuptlings. Ein breit gefächertes Angebot an Zubehör- und Customparts, sowie eine umfangreiche Fashionabteilung lassen keine Kundenwünsche offen. Natürlich stehen für den interessierten Biker alle Modelle der beiden US-Motorradmarken als Vorführer zur Verfügung. Und wer möchte, kann auch ein Motorrad mit dem kultigen Indianerkopf für eine längere Probefahrt ausleihen, um sich von dem Charme und dem Flair der ehemals größten Motorradmarke verzaubern zu lassen. Das gleiche gilt selbstverständlich auch für die kernigen Victorys. 

Jeder Biker, der im Raum Hannover – Celle – Braunschweig unterwegs ist, sollte es nicht versäumen, einen kleinen Abstecher in die Jagdgründe der Vintage Motorcycles GmbH zu unternehmen. „HOWGH - Ich habe gesprochen“, fügt der Maik noch lächelnd hinzu.